die Gegend

Das Werder bietet neben seinen bezaubernden Landschaften, Alleen, verschlafenen Dörfern,und kilometerlangen, weissen Sandstränden der Ostsee vielfältige Möglichkeiten zu Erkundungen in der Umgebung.

 

Malbork:

In ca. 30 Minuten erreicht man die Stadt Malbork (früher Marienburg) mit seiner berühmten Ordensburg, die eine der grössten Sehenswürdigkeiten Polens ist.

 

Frombork:

Mit seiner imposanten Kirchenanlage und dem Kopernikusturm ist Frauenburg ( heute Frombork) die Geburtsstadt von Kopernikus, in etwa einer Stunde mit dem Auto zu erreichen Die Strasse führt über romantische Fähren, entlang des Frischen Haffs, durch Cadinen, der ehemaligen Sommerresidenz der Kaiserfamilie und gibt einen wunderbaren Eindruck über die Landschaften Ost- und Westpreussens.

 

Gdansk:

Die historische Altstadt von Danzig liegt ca. 30Minuten von der Salvinia Lodge entfernt. Hier gilt es eine der bedeutensten Städte der Hanse wiederzuentdecken.

 

Sopot:

Der Kurort von Sopot (früher Zoppot) gilt als der Badeort Polens und bietet mit seinen zahlreichen Restaurants, Bars, Strandpartys und Open-Air Veranstaltungen im Sommer eine interessante Abwechslung und Einblicke in die polnische Kunst- Musik und “Sternchen”- Welt. In Plen heisst es im Sommer mus man mindestens einmal mit Freunden in Sopot ewesen sein. Und das Ganze liegt nur 45 Autominuten entfernt von Przemyslaw.

 

Stegna:

Die Stadt Stegna ist Sitz der Gemeindeverwaltung von Przemyslaw und bietet neben zahlreichen Zugängen zu den Stränden der Ostsee eine bezaubernde, vollständig erhaltene Barockkirche mit beeindruckenden Wand- und Deckengemälden. Ein besonderes Kleinod in der Region.

 

Stutthoff:

Die Gedenkstätte an die Verbrechen der Nationalsozialisten im letzten Weltkrieg in dem ehemaligen Konzentrationslager in Stutthoff dient heute als Museum und Begegnungsstätte für Jugendliche aus aller Welt.

Wer sich etwas Zeit nimmt kann in angenehmen Tagesreisen die Freilichtmuseen in Olsztynek oder Wzydzdze in Kaszubien erreichen. Ebenso lassen sich Ausflüge in die Masuren, zu den Ordensburgen des Deutschen Ritterordens in Heilsberg, Graudenz oder Allenstein, zum ehemaligen Besitz der Dönhoffs nach Quittainen oder Steinort machen. In Richtung Westen liegt die Kaschubei ebenfalls nur ca. eine Autostunde entfernt und mit dem Auto bequem an einem Tag zu erreichen.

Auf Wunsch organisieren wir gerne Kanufahrten auf der Szkarpawa, die direkt vor dem Haus entlang Richtung Frisches Haff fliesst, helfen Ihnen mit Tipps bei der Route für Ihre Radtour oder Wanderung oder vermitteln Ausritte von wenigen Stunden bis zu mehrtägigen Reittouren in die nahezu unberührten Dünenlandschaften der baltischen Küste.

 

Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gern, für sich das Richtige in unserer Region zu finden.